Defne Koz

Defne Koz

Defne Koz

Defne Koz ist 1964 in Ankara geboren. 1981 studiert sie am TED College in Ankara und im Anschluss italienische Sprache und Literatur an der Fakultät für Sprachgeschichte und Geografie der Universität von Ankara. Von 1987 bis 1988 nimmt sie an Seminaren des Industrial Departements der METU. 1989 studiert sie am Industrial Design Department der Domus Academy in Mailand. Für ihre Masterarbeit entwickelt sie dort mit Prof. Alberto Mead eine Kaffeemaschine für Großraumbüros.

Die Industriedesignerin Defne Koz arbeitet in Mailand und Chicago. Sie entwirft unter anderem elektronische Geräte, Möbel, Wohnaccessoires, Beleuchtung, und Büro- und Wohninnenarchitektur. Zu ihren Kunden zählen Pirelli, Alessi, FontanaArte, Replastic, Egizia, Foscarini, Cappellini/Progetto Oggetto, Guzzini, Steel, RSVP, Gabbianelli, Rapsel/Nito und Mobileffe Italien; Authentics, WMF und Rosenthal Deutschland, Sharp, Nissan und Casio Japan,Alparda, Nurus, Decorum/s, MPD und Eczacıbaşı Türkei.

1994 arbeitet Koz während ihres Seminaraufenthalts an der Domus Academy als Assistentin für Michele De Lucchi. Im gleichen Jahr nimmt sie an der Istanbul Technical University am „Craftsman qualities and industrial production“ Seminar von Marco Susani teil. 1996 ist sie Teilnehmerin, der vom Londoner Cultural Forum for The Arts at the Architechtural Association organisierten Konferenz „The Quest for Design in Turkey“ sowie des von der Mitsubishi Corporation im japanischen Fukui organisierten Workshops „Craftsman qualities and industrial production". 1997 wird sie am G-shock & Baby G-New Century Imaginary Seminar eingeladen, welches von Casio in Japan organisiert wird.1998 ist Koz Referentin am „The Future of Design“ Paneel und Jurymitglied von drei Wettbewerben des Designers’ Odyseey Symposiums. 1999 besucht sie Seminare und Workshops an Centro Borges Buenos Aires in Argentinien. 2000 und 2001 nimmt sie zudem an Seminar und Workshops „Design Management on Globolocal Products“ teil, welches von der Bilgi University Istanbul durchgeführt wird. 2001 ist Koz Jurymitglied bei einem von der Beymen Academia organisierten Workshop.

 


 

  • Alper Boler
  • Arik Levy
  • Atilla Kuzu
  • Aziz Sariyer
  • Can Yalman
  • Charles Pollock
  • Claus Breinholt
  • Cul De Sac
  • Defne Koz
  • Dominique David
  • Dorigo Design
  • Ece Oguz Feirde
  • Fabrizio Batoni
  • Filippo Mambretti
  • Fritz Frenkler Anette Ponholzer
  • inci Mutlu
  • Nurus Jakob Thau
  • Jeffrey Bernett
  • Justus Kolberg
  • Koral Erat
  • Lievore Altherr Molina
  • Nurus Martin Ballendat Dsgnrs
  • Monica Forster
  • Murat Melkan Tabanlioglu
  • Noe Duchaufour Lawrance
  • Nurus D Lab
  • Omer Unal
  • Paolo Favaretto
  • Nurus Paul Brooks
  • Radice Orlandini
  • Shelly Shelly
  • Silvia Suardi Sezgin Aksu
  • Nurus Stefan Brodbeck Designers
  • Stefano Sandona
  • Marcello Ziliani
  • Tanju Ozelgin
  • Yves Behar
Bitte richten Sie Ihr Gerät horizontal aus.