Atilla Kuzu

Atilla Kuzu

Atilla Kuzu

Geboren 1963 in Istanbul, schließt Atilla Kuzu 1987 das Studium Innenarchitektur an der Fine Arts Faculty of Industrial Design an der Marmara Universität ab. Er ist von 1986 bis 1987 beim Architekturunternehmen Temel Sanat Mimarlık Ofisi, von 1987 bis 1988 bei Redesign Mimarlık Ofisi und von 1988 bis 1989 bei Leo Design Mimarlık Ofisi tätig. Kuzu arbeitet von 1990 bis 1994 bei Midek A.Ş. und ist dort verantwortlich für Renovation und Bau der Beymen, Derimod, Vakko, Yargıcı and Roman Shops. 1994 gründet er mit Levent Çırpıcı das Unternehmen Zoom Tasarım Proje Uygulama.

Atilla Kuzu hat an zahlreichen Ausstellungen und Wettbewerben teilgenommen. 2005 ist er bei der ‘Interior Design in Turkey and Germany’ präsent, welche von der Commerce University Istanbul organisiert wird; als Referent tritt er 2006 an der Karadeniz Technical University ‘Projects and Applications’ sowie an der Çukurova University Konferenz auf; 2007 an der Turkish Chamber of Architects Konferenz namens ‘Interior Design and Furniture Design’ und als Teilnehmer des Workshops ‘Home Design with a Single Material’ der Karadeniz Technical University; er sitzt in der Jury von der ArkiParc’08 Fair in Istanbul und nimmt 2008 am Workshop “Fractal Geometry” der Karadeniz University teil; er ist Jurymitglied an der 5th National Home Furniture Design Competition in Istanbul und Teilnehmer des “Fractal Geometry” Workshops der Anadolu University sowie “Fractal Geometry” Workshops der international Cyprus University und sitzt 2009 in der Jury der Interior Design Projects der Izmir Commerce University.

2010 ist Kuzu Gastreferent bei diversen Konferenzen, darunter ‘Industrial Design for Added Value in the Construction Sector’, ‘Advice to Students on Design and Interior Design’ in Istanbul, Career Days’ der Yeditepe University, ‘Design Process’ der Mimar Sinan Fine Arts University und an der Maltepe University.

Kuzu sitzt 2010 in Eskişehir in der Jury des Meerschaum Stone Design Wettbewerbs.

Kuzu erfreut sich über viele internationale Auszeichnungen und gewinnt 1998 an der Turkeybuild Fair den 2. Platz für das Standdesign. 1999 erreicht er den Finaleinzug in der Kategorie Holzdesign mit dem Entwurf ‘Taklamakan’ und dem Motto Design with Love, Love with Wood’ beim IFDA Wettbewerb im japanischen Asahikama. 2002 gewinnt Kuzu den IFDA Holzdesign Wettbewerb mit dem Beistelltisch ‚Barringer’. Barringer wird nun in Japan produziert. Kuzu und sein Partner Levent Çırpıcı erreichten 2009 mit ihrem Entwurf für das Acıbadem Maslak Spital das Finale beim World Architectural Festival für Innenarchitektur.

Atilla gewinnt 2010 an der YAPI Istanbul Messe ‚Stand Designed Suitable to ist Purpose’ den 1. Preis mit dem Standdesign für die Aspen Construction Systems Company. In selben Jahr wird Kuzu an der Elle Décor Edida mit dem Best Kitchen Design Award für den INTEMA Entwurf ‚Open Series’ ausgezeichnet.



 

 

Produkte



  • Alper Boler
  • Arik Levy
  • Atilla Kuzu
  • Aziz Sariyer
  • Can Yalman
  • Charles Pollock
  • Claus Breinholt
  • Cul De Sac
  • Defne Koz
  • Dominique David
  • Dorigo Design
  • Ece Oguz Feirde
  • Fabrizio Batoni
  • Filippo Mambretti
  • Fritz Frenkler Anette Ponholzer
  • inci Mutlu
  • Nurus Jakob Thau
  • Jeffrey Bernett
  • Justus Kolberg
  • Koral Erat
  • Lievore Altherr Molina
  • Nurus Martin Ballendat Dsgnrs
  • Monica Forster
  • Murat Melkan Tabanlioglu
  • Noe Duchaufour Lawrance
  • Nurus D Lab
  • Omer Unal
  • Paolo Favaretto
  • Nurus Paul Brooks
  • Radice Orlandini
  • Shelly Shelly
  • Silvia Suardi Sezgin Aksu
  • Nurus Stefan Brodbeck Designers
  • Stefano Sandona
  • Marcello Ziliani
  • Tanju Ozelgin
  • Yves Behar
Bitte richten Sie Ihr Gerät horizontal aus.